Kapitel 7

Schlag auf Schlag

Ich komme im Moment nicht hinterher mit dem Schreiben. Im Sportverein war viel los, so dass ich Kapitel 6 nicht zuende bearbeiten konnte, da habe ich aber auch schon wieder genug Material für Kapitel 7. Ich quatsch nicht langer drumherum, sondern erzähl euch, was passiert ist:

PipiQ?

Ich gebe es ja zu, die Idee für einen BBQ- Met ist echt verrückt. Mittlerweile habe ich nach einem guten Monat das Gemüse (ja... Gemüse...) abgezogen. Es riecht leicht süßlich und nach Gemüse :-D

Der Met ist Pipi gelb und schmeckt echt grauenhaft und bitter. Das liegt wohl am (ihr habt es erraten) Gemüse. Innerlich überlege ich schon, den Ansatz weg zu kippen, aber ich bin auch noch voller Hoffnung. Der Met ruht nun bzw. ich habe einen Beutel mit den getoasteten Eichenchips reingehangen. Mal schauen wie der Geschmack sich verändert. Ich hoffe zumindest, dass sich die Farbe ändert, im Moment sieht der Met eher aus wie Pipi.

Choclate in the Bottle

Mein Schoko Met ist nun endlich in Flaschen abgefüllt. Ich habe mich gegen die 0,33l Plöppflaschen entschieden (warum wiess ich nicht mehr). Nun ruht der Schoko Met in größeren Flaschen und wartet auf seine Verkostung. Ein Teil habe ich in extra Flaschen abgefüllt, dass der met darin klärt, ich habe leider die Trübstoffe im Fass etwas aufgewirbelt (ich Idiot), aber der Met der noch im Fass war, war mir (vorallem bei der Menge) zu schade zum wegkippen.

Solo Ananas

Auch mein Ananas Met hat eine Behandlung bekommen, ich habe endlich die letzten Sultaninen und auch einen Rest an Ablagerungen/ Hefe abgezogen. Mal schauen wie der sich jetzt so macht. Bei der letzten Verkostung war er noch recht fies im Geschmack.